Fischer-Bayern.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

mit Applescript PHP und MySQL ansprechen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chebfarid
•-->
•-->


Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 106
Wohnort: Milano

BeitragVerfasst am: 23.02.2008 - 02:17    Titel: Antworten mit Zitat

lesnoj hat Folgendes geschrieben:
Leute, ich möchte nichts exportieren.

Dann ist das, was Du vorhast, und dank Deiner detaillierten Beschreibung habe ich jetzt begriffen, worum es geht, nicht möglich.

Zitat:
Datensätze sind in DB gespeichert und per klick möchte ich aus dem Datensatz in Text (Word Dokument) Kurzzitat einfügen

Wenn Du einzelne Datensätze einer MySQL-Datei bearbeiten willst, dann liegen sie Dir entweder vor
a) als PHP/HTML-Webseite
oder
b) als MySQL-Datenbank, die direkt über MySQL-Befehle oder über Hilfsprogramme, die sich wiederum auf PHP stützen, bearbeitet werden kann.
In beiden Fällen ist Auswahl und Manipulation der Daten via AppleScript, in der Form wie Dir das vorschwebt, unmöglich.

Sollte es sich um eine umfangreiche Arbeit handeln, würde ich Dir vorschlagen, Deine Daten in eine FileMaker-Datenbank zu exportieren. In FMP hast Du haufenweise Möglichkeiten, per AppleScript Feldinhalte nach Bedarf in Textstrings zu kombinieren und in jedes andere Programm Deiner Wahl einzukopieren.

Good scripting
Farid
_________________
Abends lustig morgens triste
Das ist Leben von Artiste
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lesnoj
•->
•->


Anmeldedatum: 21.02.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 23.02.2008 - 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

chebfarid hat Folgendes geschrieben:

In beiden Fällen ist Auswahl und Manipulation der Daten via AppleScript, in der Form wie Dir das vorschwebt, unmöglich.


Hart aber fair!
Danke für ehrliche antwort.... Muss erst mal meine Depression verarbeiten. Sad
Wollte unbedingt bei MySQL bleiben weil ich da auch andere Projekte habe. FileMaker kommt wahrscheinlich nicht in Frage, ist leider zu teuer und ich wollte Gesamtprojekt auch anderen zur Verfügung stellen. Sollte schon irgendwie "ohne besondere" Copy Rechte bleiben.

Gibt es denn eine andere alternative das ganze irgendwie doch umzusetzen, damit man möglichst doch bei MySQL bleibt? Muss ja nicht Applescript sein!
Was würdest du da empfehlen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chebfarid
•-->
•-->


Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 106
Wohnort: Milano

BeitragVerfasst am: 23.02.2008 - 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Verstehe Deine Gründe, bei OpenSource-Lösungen bleiben zu wollen. Auch wenn FileMaker unendlich flexibler ist, bleibt MySQL eine mehr als brauchbare Alternative. Du mußt halt in Kauf nehmen, daß sich MySQL/PHP hervorragend für die Webkonsultation und -verwaltung von Datenbanken eignet, aber für die Weiterverarbeitung z.B. in Textanwendungen wenig taugt.
Alternativen:
a) (aufwendig) Du kannst MySQL-Datenbanken auch über das Terminal und somit in AppleScript mit do shell script "ein_MySQL_Kommando" steuern. Dafür mußt Du aber sehr gut die MySQL-Syntax beherrschen (siehe hier).
Für den Export einzelner Datensätze eignet sich der Befehl
Code:
SELECT [irgendwas] INTO OUTFILE [filename]

b) die gewünschten Datensätze in eine Excel-Tabelle exportieren. Excel ist hervorragend scriptbar und Du kannst die nötigen Zellen leicht in die von Dir gewünschte Form für Deine Zitate verketten
c) falls Du kein Excel hast kannst Du die gewünschten Datensätze in normale Textfiles exportieren und mit AppleScript weiterverarbeiten.
d) (OT, hat nichts mit AS zu tun) den Datenexport direkt in PHP scripten: ein Button neben jedem Datensatz, der ihn in die von Dir gewünschte Form kopiert/exportiert

In allen Fällen Vorsicht mit den Textencodings, weil Dir sonst eventuell Umlaute und Sonderzeichen flöten gehen (UFT-8 sollte funktionieren)

Frohes Schaffen
Farid
_________________
Abends lustig morgens triste
Das ist Leben von Artiste
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 23.02.2008 - 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Du weißt gar nicht, was Du willst. Einerseits schreibst Du, Du kannst das selbst programmieren, Du mußt nur wissen, wie Du die Verbindung herstellst, andererseits verstehst Du es nicht, wenn man Dir dann zeigt, wie die Verbindung hergestellt wird.

Also nochmal, für Mediziner...

  1. Du mußt die Daten in der Datenbank z.B. über einen Schlüssel identifizieren können. Z.B. "Marks K et al. 1914"
  2. Wie Du dei Daten mit Perl + AppleScript aus MySQL holst, habe ich Dir mit meinem allgemeinen Handler gezeigt
  3. Wie Du sie in Word einbauen kannst, kannst Du Dir in der AppleScript Librabry zu Word anlesen, denke ich.


Das Problem ist wohl, daß Du irgendwas im Kopf hast, wie das ganze laufen soll, wir aber zu doof das zu verstehen. Und ich sage noch: Such Dir jemanden, der sich mit Dir *zusammensetz*, also *am Rechner* und sich von Dir zeigen läßt, was Du willst.


  • Wie willst Du die Daten holen, die Du einfügen willst?

    • Willst Du in ein HTML Formular was eintragen?
    • Willst Du ein Popup Fenster haben?

  • Was willst Du eintragen um die daten zu finden?

    • Den eindeutigen Schlüssel
    • Ein Suchwort?

  • Was soll bei eventuellen Mehrfachtreffern passieren?

Außerdem weiß keiner hier, wie der Inhalt Deiner Datenbank aussieht.[/list]
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lesnoj
•->
•->


Anmeldedatum: 21.02.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 23.02.2008 - 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Skeeve, jetzt sei doch nicht sauer, ich habe mir dein Script 2 Tage angeschaut, kann nichts dafür dass ich zu doof bin es zu verstehen. Aber danke für dein Beispiel. Werde versuchen es später noch zu entziffern.

Kann sein dass ich mit PHP und My SQL mir Mund zu voll nehme, aber ich kann da nur Grundlegende Sachen Programmieren mit Hilfe von Manuals und Befehl Beschreibungen. Das kriege ich hin, komplexere Sachen wie Verbindung Herstellung nicht.

Ich erkläre noch mal wie es aussehen soll.
1. Ich positioniere Kursor im Word Dokument, da wo ich Zitat einfügen will,

2. switche zu DB bzw. HTML-Interface von der DB,

3. Markiere Datensatz den ich einfügen will

4. Und dann Einfügung in Word Dokument auslösen. Auch wenn ich bei jedem Datensatz ein Button haben muss wie Farid das vorschlägt.

Klar dass die Datensätze ID oder primary Schlüssel haben müssen, aber das interessiert mich nicht weil ich sie Manuell aussuche und manuel markiere (Sonst wäre es zu kompliziert, hast natürlich Recht wegen Mehrfachtreffern).


Farid hat mich auf die Idee gebracht das anders zu gestalten.
Code:
SELECT [irgendwas] INTO OUTFILE [filename]

Hört sich gut an! Habe mich belesen und herausgefunden dass die Datei die Erzeugt wird darf noch nicht existieren! Macht ja nichts! Man kann doch jedes Mal eine Neue Datei anlegen mit einem exportierten Datensatz in einem Vordefinierten Ordner.
Vermute dass man Ordner so einstellen kann dass nach einem bestimmten Event (z.B neue .txt Datei wurde erstellt) ein andere Script z.B. AS ausgelöst wird und sich die .txt Inhalt in Word Dokument kopiert? Würde das so gehen? Was glaubt Ihr?

Klar es ist primitive und ungeschickte Lösung und ist Systemresursen verschwenderisch. aber für einzelne Anwender am eigenen PC ist das doch nicht die Rede wert.. Hauptsache automatisch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 24.02.2008 - 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann könntest Du ja sogar mit meinem Script arbeiten. Wie gesagt: Der "on sql_select" Hnadler ist für Dich uninteressant. Den schaust Du Dir besser nicht an.

Der andere Teil hat ein select drin und stellt das als Liste dar. Aus der kann man auswählen und dann das Ergebnis verwursten. D.h. um die Verbindung zur DB mußt Du Dich nur noch insofern kümmern, daß Du die Verbindungsdaten in den roperties am Anfang eintragen mußt. Also username, passwort, rechnername und datenbankname.

Dann mußt Du noch das selec Statement eintragen beim Aufruf vom sql_select und gegebenenfalls eine (leere) Liste von Variablen mitgeben.

Anschließend bekommst Du eine Trefferliste.

Wenn Du einen Eintrag wählst, kannst Du den anschließend in Word einsetzen. Allerdings mußt Du dazu natürlich wissen wie das geht. Wo Du das nachlesen kannst, habe ich ja schon geschrieben.
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lesnoj
•->
•->


Anmeldedatum: 21.02.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24.02.2008 - 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, werde probieren.
Habe aber nicht verstanden wie starte ich dieses .cgi script? Oder von wo? Soll ich ihn als index.cgi in localhost Ordner abspeichern oder wie?

Mit Perl habe ich das letzte Mal vor 8 Jahren etwas zu tun gehabt und dann auch noch mit Standard Befehlen (meistens string Verarbeitung). Hier kommt mir keine Zeile bekannt vor. Zu dem Inhalt werde ich mich belesen. Nur wie gesagt, logistisch habe ich das nicht verstanden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 24.02.2008 - 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist kein .cgi! Wie kommst Du da drauf? Für mein Script braucht's keinen Webserver. das geht direkt auf MySQL los. Lade es in den ScriptEditor, speichere es als Programm und starte es.

Wenn Du alles beachtet hast, was ich dazu geschrieben habe, solltest Du die gefundenen Inhalte Deiner Datenbank sehen.
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lesnoj
•->
•->


Anmeldedatum: 21.02.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24.02.2008 - 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so...
Ok, Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript-Forum Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


AppleScript für absolute Starter