Fischer-Bayern.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Netzwerk monitoring mit mac mini

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript X
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frajk
•->
•->


Anmeldedatum: 26.04.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26.04.2016 - 12:32    Titel: Netzwerk monitoring mit mac mini Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen…
Bin neu in der Apple – Welt und auf der Suche nach einer Lösung (event. per Script)
Folgende Themenstellung:
Mein Mac mini läuft als Musicstreamer ..alles gut.
Er soll sich aber ausschalten wenn das Netzwerk nicht mehr verfügbar ist. Ist dass über ein „einfaches“ Skript machbar?
Viele Grüße in die Runde und danke für Anregungen…
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frajk
•->
•->


Anmeldedatum: 26.04.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 02.05.2016 - 08:11    Titel: skript ...klappt nicht ganz Antworten mit Zitat

Hallo Ich habe mal das Skript zusammengestellt....alles gut wenn es im edditor laufen lässt.
Es läuft aber leider nicht im Hintergrund und im Autostart...hat jemand eine idee wo der Fehler liegt?


property server : "192.168.2.1"
property dialogzeit : 180

delay 5

set abfr to display dialog "Script wird in 3 min ausgefuehrt" buttons {"Nein diesmal nicht"} default button 1 giving up after dialogzeit

if gave up of abfr is false then -- wenn button gedrueckt
-- say "Exit"
display dialog "das Skript rechneraus wird nicht ausgefuehrt"
quit


else -- wenn button nicht gedrueckt
repeat
set online to false
repeat 5 times
-- display dialog checkServer(server)
if checkServer(server) then
set online to true
else
set online to false
end if
delay 60 -- alle 1 min
end repeat
if online is false then
set abfr to display dialog "Der Rechner faehrt in 3 min runter" buttons {"Nein diesmal nicht"} default button 1 giving up after dialogzeit

if gave up of abfr is true then -- shutdown wenn kein butten gedrueckt wird
-- display dialog "shut down!!!"
quit
exit repeat
else
display dialog "abbruch und raus"
end if
end if
end repeat
end if


on checkServer(server)
try
set t to do shell script "ping -o -c 1 " & server
-- display dialog t
if t contains "0% packet loss" then
return true
else
return false
end if
on error
return false
end try
end checkServer

on quit
tell application "Finder"
ignoring application responses
shut down
end ignoring
end tell
continue quit
end quit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lösung_Monitor_Auflös_App
•-->
•-->


Anmeldedatum: 25.01.2016
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 08.05.2016 - 14:31    Titel: Re: skript ...klappt nicht ganz Antworten mit Zitat

Frajk hat Folgendes geschrieben:

Es läuft aber leider nicht(....??.....) und im Autostart...hat jemand eine idee wo der Fehler liegt?

Ich glaube der Grund liegt hier(wenn ich mal annehme dass >>und im Autostart...<< bedeutet dass du morgens das Script laufen lässt beim Starten deines >>Mein Mac mini<< . Das mit dem >>Hintergrund<< verstehe ich übrigens auch nicht -wie so vieles im AS-) :
Dieser >>Mein Mac mini<< wird den Server am Morgen beim Aufstarten ja noch nicht geladen haben bevor du Ihn nicht selbst oder eben durch einen AS-AUTOMATEN laden lässt:
Bei mir Z.B. ist ja dein Server eben nicht geladen und
ich erhalte also folgende Error-Meldung durch DEINE folgenden paar Scriptzeilen: hat Folgendes geschrieben:
property server : "192.168.2.1"
set t to do shell script "ping -o -c 1 " & server
display dialog t
(*
PING 192.168.2.1 (192.168.2.1): 56 data bytes

--- 192.168.2.1 ping statistics ---
1 packets transmitted, 0 packets received, 100.0% packet loss
*)


Wenn ich richtig sehe könnten wir doch Skeeve fragen wie man ohne Zutun eines Users den Server laden kann mit seinen wunderbaren perl-tools:
Etwa so könnte man fragen:
hat Folgendes geschrieben:
wie lautet der VOLLSTÄNDIGE Befehl in einem AS-AUTOMATEN damit der user nach dem "Mount-Befehl" NICHT selbst!, also KEINEN der 4 obligaten Finderabfragen noch das OK für Dialogfensterverschluss bewerkstelligen muss, die lauten nämlich:

Finderdialog Feld beim Server mounten:
durch ein AScript beantwortbar oder umgehbar? hat Folgendes geschrieben:
1) "Verbinden als.."
2) Name:
3) Kennwort
4) "Verbinden"

Der erste Teil wäre ja einfach ihn so zu lösen hat Folgendes geschrieben:
property usrnServer : "usernamedesserver"
property pswd : ""
property volServer : "Volumennamedesserver"
set afpNummerServer to "192.0.0.0"
mount volume "afp://" & usrnServer & ":" & pswd & "@" & afpNummerServer & "/" & volServer


Nun folgt das leidige user-Zutun das ich nicht lösen kann:
Auch wenn man schlichtweg ein ALIAS mit Verweis auf einen Ordner des Servers anklicken lässt mit einem AS wird folgender ENTER aufgezwungen an einen präsent zu seienden user:

Wie kann ein Automat den hier erzeugten Dialog mit ENTER beantworten?
dieser Versuch scheitert auch, man kann so nicht den Dialog ausschalten, warum auch immer das nicht funktioniert... hat Folgendes geschrieben:
tell application "Finder"
   delay 2
   tell application "System Events"
      keystroke return
      --do shell script clickCommand--mit clickclick gehts erst nach ca 10 Wiederholungen und auch nur wenn dies Skript auf dem finder liegend gezündet wird
   end tell
end tell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript X Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


AppleScript für absolute Starter