Fischer-Bayern.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

choose from list - Nur Nummer des gewählten Eintrages
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript X
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Folker hat Folgendes geschrieben:
Oh ich glaube, dass hat weniger mit Kurzsichtigkeit denn mit klarer Benutzerführung zu tun. Eine Unterscheidung solte nicht anhand der Fingerzähl-Variable erfolgen.

Was war das denn für ein unqualifizierter Einwurf? Was soll eine "Fingerzähl-Variable" sein und was hat Deine Kritik (ich nehme zu Deinen Gunsten mal an, daß es sich hierbei um eine solche handeln soll) in Bezug auf "klare Benutzerführung" mit meinem choose_index zu tun? Es scheint, Du has es Dir nochnichtmal angesehen. Was irgendein Konfusius mit dem Handler anstellt, kannst Du doch nicht mir anlasten.

Folker hat Folgendes geschrieben:
Im Normalfall werde ich (wir?) eben genau dafür bezahlt, dass der Kunde eine klare Abfrage erhält, welche er ohne Hirndiarroe zu beantworten weiß.

Kann es sein, daß Du hier Deine latent vorhandene Verbaldiarrhoe Wink und encephalopathische Spasmen durcheinandergeworfen hast?

Folker hat Folgendes geschrieben:
Nur dann kann auch ein Programm klare und reproduzierbare Ergebnisse liefern.

Wie klar ist es, daß 1 geliefert wird, wenn man den dritten Eintrag angeklickt hat? Hinterfrage nicht die Sinnhaftigkeit doppelter Einträge. Fakt ist, daß sie auftreten können.
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Folker
•---->
•---->


Anmeldedatum: 11.12.2000
Beiträge: 649
Wohnort: Holsteinische Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

So mein lieber Skeeve - keine meiner Zeilen hatte bis zu meinem vorletzten Posting irgendetwas mit Deinen Scripten zu tun, und die Antwort erging auch nur auf Deine direkte Ansprache
Zitat:
@Folker: Identische Werte sind nicht identisch, wenn die Position in der Liste bedeutungstragend ist
- diese Scripte interessieren mich nicht! Du bist derjenige, der sich da wohl ein wenig verfolgt fühlt - und mit Verlaub - eine Abfrage "Bitte wählen Sie einen Eintrag aus {"Zwei", "Zwei", "Zwei"} - und nur um diese ging es in dem Dialog zwischen Willy und mir in den Du Dich dann eingeklinkt hast! - ist alles andere als klar in der Benutzerführung. Aber um das jetzt nicht so stehen zu lassen, versuche ich den "Willys Zweier" zum Abschluß mal ein wenig aufzudröseln - soll sich jeder seinen eigenen Reim darauf machen ...

Willy hat mit Scharfsinn und einer kräftigen Portion des ihm eigenen willyschen Humors eine Schwachstelle in der von mir geposteten Fingerübung aufgedeckt.

Zitat:
Was machst du aus dieser "Einschränkung":
set theL to {"Zwei", "Zwei", "Zwei"}


Freundlicherweise hat er die Einträge eingefärbt. Das sollte auf die richtige Fährte führen - er hat schon ein Unterscheidungsmerkmal dargestellt. Wie könnten diese dargestellt werden? Da bietet sich schon wieder der record an Wink ( {theli1:{"Zwei", 65535,0,0}, theli2:{"Zwei", 0,65535,0}, theli3:{"Zwei", 0,0,65535}} } - eigentlich überflüssig zu erwähnen, dass der index in so einem record auch Platz finden würde. Aber gut - choose from list stellt eh`keine Farben dar...

Ok, andere Seite der Betrachtung - ich habe nur die Listitems {"Zwei", "Zwei", "Zwei"} - sollte diese Liste vom Ersteller des Scripts/Programms so erstellt worden sein, so wäre das mit Verlaub gesagt schlampige und unprofessionelle Arbeit - scheidet also von vornherein aus (sag' ich mal so). Richtig wäre in dem Fall {Zwei A", "Zwei B", usw} - voila, wir haben wieder ein Unterscheidungsmerkmal. Das bildest Du ja übrigens auch mit der Zuordnung des Indexes in Deiner Lösung ab.

Ein weiterer denkbarer Fall ist, dass identische Listitems übergeben werden, z.B. aus einer Datenbank - nur hilft da eine Zuordnung des Scriptinternen Index auch nichts - woher soll das Script erkennen welcher Eintrag sinnvoll auf Index 1 oder 2 etc. gesetzt wird? Dazu benötigt es mehr Information, ergo eindeutige Unterscheidungsmerkmale - sei es nun ein Änderungsdatum, eine PLZ oder eine Kundennummer etc. - klar soweit?

So genug jetzt zu dem Thema - Willy sitzt in der Schweiz und dort ist es sicherlich auch heiß genug - lachen treibt den Schweiß Smile Gruß an Willy
_________________
Gruß,
Folker Brandt
=============================
Systemberatung · Datenbanken · Webdesign
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Folker hat Folgendes geschrieben:
So mein lieber Skeeve - keine meiner Zeilen hatte bis zu meinem vorletzten Posting irgendetwas mit Deinen Scripten zu tun

Wenn Du es sagst... Dann habe ich wohl eine leichte Paranoia...
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn zwei sich streiten..von eurem Format..freut sich der AS-Fan, und wie!
Schuster bleib...beim AppleSkript, sonst verpassen wir noch diesen genialen Einwurf Folkers:
if class of theVariable is not ¬
   (
Get_Obj(choose from list {"string", "integer", "list"})) then
   
error "Fehlerhafter Variablenwert!"

EDIT->kurz
Daraus "rieche" ich ein riesiges Potential für AS, es sind Texte, welche zu Funktionen umgewandelt werden.
Beim Versuch Typ "Eigenbau" bin ich kläglich gescheitert, ich zeigs aber nochmal wie weit ich bin in meinem AS-Laboratorium gekommen bin(einen Teil des Folker-Skripts hab ich also in einen handler geschmissen):
set theL to {"Eins", "Zwei", "Drei"}
set theL2 to {"Zwei", "Zwei", "Zwei"}

on RecordER(theL)
   
set theRecords to {}
repeat with i from 1 to (count theL)
   
set theRecords to theRecords & Set_Obj(item i of theL, i)
end repeat
end RecordER
--
theRecords -->>{"Zwei", "Zwei", "Zwei"}<<Ergebnis

Nun könnte man sicher sowas erzeugen damit:
--theRecords -->>{"Zwei:1", "Zwei:2", "Zwei:3"}<<Ergebnis
oder:
--theRecords -->>{"1_Zwei", "2_ Zwei", "3_ Zwei"}<<Ergebnis
Dass ich nun aus
Folker? hat Folgendes geschrieben:
Skeeve hat Folgendes geschrieben:
Paranoia...
in die Alchemie gerutscht bin(dass ich auch griechisch kann, vergass ich zu erwähnen), möge mir Snow ein letztes mal verzeihen, hat er mich doch einst vom Dermatologen zum Psychiater hochklassiert -> worauf mich wolle (wohl zurecht) zum psychiatrischen Patienten degradierte...
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius


Zuletzt bearbeitet von spirigwi am 14.06.2007 - 09:04, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz: Erstes Zwischenergebnis:
set theL to {"Zwei", "Zwei", "Zwei"}
set NeuList to my RecordER(theL)

on RecordER(theL)
   
  set theRecords to {}
   
repeat with i from 1 to (count theL)
      
set AppleScript's text item delimiters to ""
      
set i to "p" & i & ":" & text item i of theL as text
      
set theRecords to theRecords & i --& Set_Obj(item i of theL, i)
   
end repeat
end RecordER
--
theRecords -->>{"p1:Zwei", "p2:Zwei", "p3:Zwei"}<<Ergebnis

Kann man ev. etwas damit anfangen?
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Folker
•---->
•---->


Anmeldedatum: 11.12.2000
Beiträge: 649
Wohnort: Holsteinische Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Willy,

also eine Liste erzeugt das nicht - es erzeugt eine Klasse!

Beispiel:
Get_Obj(choose from list {"string", "integer", "list"})
--string or integer or list
class of the result

on Get_Obj(temp)
   tell (run script "me
on f(temp)
return " & temp & "
end f") to return f(temp)
end Get_Obj


Also, aus "list" wird list ...

Ja, Du riechst, so denke ich, richtig - aber ich bin überrascht - jeder FileMaker-AppleScript Verwutzer kennt doch das Feature, ganze AS im Textfeld via "run script" zu nutzen - Du kannst buchstäblich jeden Text nutzen. Nachteil - das wird erst zur Laufzeit kompiliert. Solange es sich nicht um ganze Romane handelt oder um Rechner von anno dunnemals sollte die Performance erträglich sein.

Zitat:
Folker hatte uns AS-Fans die Positionsbestimmung beim choosen mal brilliant gelöst


Ja, hatte ich das? Schon länger her - oder? Rolling Eyes

Zu den doppelten Einträgen - echte doppelte Einträge deuten, sofern es wirklich wichtige Einträge sind, auf ein fehlerhaftes Datenmodell hin. Scheinbare doppelte Einträge bringen (müssen!) ein eindeutiges Merkmal mit. Da kommen wir wieder zur Patientennummer, PLZ, Kundennummer, Kontonummer etc. So funktioniert unser Modell der Welt und solange es zu diesem Thema nix besseres gibt, halte ich mich daran. Wenn ein Drucker versehentlich doppelt hinterlegt wurde, müsste es aber doch völlig egal sein - es gibt den Drucker ja nur ein Mal - anderenfalls hat er ein Unterscheidungsmerkmal (Hp_xy am Rechner 1, Hp_xy am Rechner 2) und dieses gilt es darzustellen!

Um trotzdem auf diesen Ansatz von Dir einzusteigen - Du kommst da um einen Index nicht drumherum - nur wer will entscheiden welche Zwei welche ist? Morgen gehts sicher noch - aber in einem Jahr?

Auf die Schnelle der Ansatz dazu:

   set theRecords to theRecords & Set_Obj(item i of theL & i as string, "{\"" & temp & "\"" & "," & i & "}")


Aaaberrr ...[/b][/i]
_________________
Gruß,
Folker Brandt
=============================
Systemberatung · Datenbanken · Webdesign
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Folker
•---->
•---->


Anmeldedatum: 11.12.2000
Beiträge: 649
Wohnort: Holsteinische Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

spirigwi hat Folgendes geschrieben:
Kurz: Erstes Zwischenergebnis:
set theL to {"Zwei", "Zwei", "Zwei"}
set NeuList to my RecordER(theL)

on RecordER(theL)
   
  set theRecords to {}
   
repeat with i from 1 to (count theL)
      
set AppleScript's text item delimiters to ""
      
set i to "p" & i & ":" & text item i of theL as text
      
set theRecords to theRecords & i --& Set_Obj(item i of theL, i)
   
end repeat
end RecordER
--
theRecords -->>{"p1:Zwei", "p2:Zwei", "p3:Zwei"}<<Ergebnis

Kann man ev. etwas damit anfangen?


Woher willst erkennen was p1, p2 etc ist? Du musst zwingend mit Zwei + Index arbeiten und kannst dann mit einfachen Textfunktionen ebenfalls zum Ziel kommen. Nochmal zur Warnung: Identische Einträge in solchen Abfragen sollten ebenso wenig vorkommen dürfen, wie doppelte Patientennummern, Kundennummern, Telefonnummern, PLZ etc - das Chaos ist sonst vorprogrammiert!
_________________
Gruß,
Folker Brandt
=============================
Systemberatung · Datenbanken · Webdesign
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Folker hat Folgendes geschrieben:
Woher willst erkennen was p1, p2 etc ist?

mit offset of ":" resp. von P to :

Aber:
ich strebe sowas an:(= Zwischenergebnis deines allerersten Skriptbeispieles da oben
--theRecords -->>{Eins:1, Zwei:2, Drei:3}<<Ergebnis
erreiche aber nur :
--theRecords -->>{"p1:Zwei", "p2:Zwei", "p3:Zwei"}<<Ergebnis
kannst du diese AnfZeichen( " ) nicht weg-"blasen"?

_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Folker
•---->
•---->


Anmeldedatum: 11.12.2000
Beiträge: 649
Wohnort: Holsteinische Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hilft das?

on RecordER(theL)
   set theRecords to {}
   repeat with i from 1 to (count theL)
      set theRecords to theRecords & Set_Obj("p" & i, "\"" & item i of theL & "\"")
   end repeat
end RecordER

_________________
Gruß,
Folker Brandt
=============================
Systemberatung · Datenbanken · Webdesign
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 11.06.2007 - 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Folker hat Folgendes geschrieben:
Hilft das?
fast! hätt ich nur genügend grütze Embarassed
Das meiste von Folker einfach abkopiert, kurpfusch
das meiste offenbar nicht verstanden
hat Folgendes geschrieben:
set theL to {"Zwei", "Zwei", "Zwei"}
my RecordER(theL)
on RecordER(theL)
   
global theRecords
   
set theRecords to {}
   
repeat with i from 1 to (count theL)
      
set theRecords to theRecords & Set_Obj("p" & i, "\"" & item i of theL & "\"")
   
end repeat
end RecordER
set theChoosenNumber to Get_Obj(theRecords, choose from list theL)
--
1 oder 2 oder 3 !!!!!!
--EDIT->kurz: die Folker-handler setze ich derart "manipuliertem" an und scheitere kläglich

_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius


Zuletzt bearbeitet von spirigwi am 14.06.2007 - 20:40, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Folker
•---->
•---->


Anmeldedatum: 11.12.2000
Beiträge: 649
Wohnort: Holsteinische Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.06.2007 - 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Willy,

ja, das ist eben ein Problem! Wie ich schon oben schrieb, hast Du bei der von Dir angedachten Lösung ja keine Möglichkeit auf die richtigen Werte des Records zuzugreifen - woher soll das Script wissen welcher record gewählt wurde? Deine records sehen z.B. so aus:

{p1:"Zwei", p2:"Zwei", p3:"Zwei"}

Dann fragt das Script aber nach dem record mit dem Property-Name Zwei - woher soll auch p1 oder p2 oder p3 kommen? Aus dem User-Klick geht das nicht hervor, der klickt auf eine Zwei - das geht so nicht. Du kannst nur eine Lösung über Zuordnung eindeutiger Werte weiterkommen - da bietet sich natürlich ein Index an - mit all den Einschränkungen, welche ich weiter oben schon skizzierte (woher kommt bei übergebenen Werten die richtige Zuordnung eines Indexes?). Besser ist in jedem Fall von vornherein auf eindeutige Werte zu setzen - es sei denn, es ist völlig irrelevant welchen der identischen Werte der Benutzer anklickt - aber das ist dann auch irgendwie Blödsinn ...
_________________
Gruß,
Folker Brandt
=============================
Systemberatung · Datenbanken · Webdesign
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 13.06.2007 - 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

OH!! Lerneffekt 300%, danke jetzt hab ichs kapiert dass das record erzeugen noch kein Heilmittel ist .Was ich auch gründlich zu Gemüt nehme sind die Leviten über Datenbanken! was besseres hätte uns passieren können als mal direkt vom Datenbanken-Profi schlechthin(ein eindeutiges Privileg des Snow Forums, das seinesgleichen sucht!) einen gründlichen Vortrag darüber zu hören, wie wichtig, vor allem aber konsequent ausnahmslos die Eindeutigkeit dabei ist? super! Im Umgang mit diesen "modernen" Kurz-handlern , wie sie ZZ nur Folker und Skeeve verfassen und, was mir neu war, bei Folker sogar "Apple-Skript-Funktions-fähigen" Text enthalten (NeologonSpirigwiKonfus) sind wir wohl alle weiter interessiert. (.EDIT->KURZ)
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius


Zuletzt bearbeitet von spirigwi am 14.06.2007 - 09:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Folker
•---->
•---->


Anmeldedatum: 11.12.2000
Beiträge: 649
Wohnort: Holsteinische Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.06.2007 - 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

So, mal als Beispiel, aber so ähnlich hättest Du das auch bei Skeeves Script sicherlich herauslesen können:

property PTrenner : ASCII character 0

set theL to {"Zwei", "Zwei", "Zwei"}
repeat with i from 1 to (count theL)
   set item i of theL to ((i as string) & PTrenner & item i of theL)
end repeat


set temp to first item of (choose from list theL)
set temp to (text 1 thru ((offset of PTrenner in temp) - 1) of temp) as integer


Und komm Willy, hör auf, Du bist langjähriger FMP-Nutzer. Dir wird schon seit längerem klar sein, dass es von Übel ist, wenn Du 2 Stammdatensätze zu einem Patienten hast - innerhalb einer weiteren Tabelle, z.B. Praxisbesuche des Patienten darf dieser natürlich mehrere DS belegen - aber dann mit dem eindeutigen Merkmal Datum/Zeit - es sei denn, er bringt einen Clone von sich selbst mit, aber wie dann verfahren werden muss wird die Zukunft zeigen Wink .
Und letztendlich gilt das doch immer - auch das Wort Zwei wird in einem Text mehrmals vorkommen können, aber nicht an der selben Adresse (text 17 thru 20 of ...)
_________________
Gruß,
Folker Brandt
=============================
Systemberatung · Datenbanken · Webdesign
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 13.06.2007 - 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

verliebt nun hab ich Zwei Eröffnungen gelernt: Folkers und Skeeves
(Alle beide indexfrei "choose-fähig" wie Boby Fischer gegen Spassky) anno domini.. und auch
der Hund des Seppel ist nun begraben:
hat Folgendes geschrieben:
choose from list - Nur Nummer des gewählten Eintrages

Ich bedanke mich und erinnere an die Geschichte der Zwei schlafenden Riesen und dem Lausbub der auf dem Baum oben Zwei Steine auf die Köpfe geschossen hatte und schon haben sie ihn vom Baum heruntergeschüttelt und arg zertrampelt. Dafür soll ich mich wohl noch bedanken? tu ich ja, freiwillig ...

mit gleich schon dem ersten HILFE-Schrei:
Was passiert mit dem Inhalt meiner TestLIST ?
jedenfalls merkwürdige Dinge

property PTrenner : ASCII character 0

set TestLIST to {"zwei", "Zwei", "ZWEI"}
--
return item 2 of TestLIST --> Zwei

set theL to TestLIST

repeat with i from 1 to (count theL)
set item i of theL to ((i as string) & PTrenner & item i of theL)
end repeat
return item 2 of TestLIST --> 2Zwei

TestLIST sollte doch gar nicht beeinflusst werden von repeat-Schleife?
Sollte man ev vorsichtig die repeat with- Schleife in Aladins Lampe eines handlers einschliessen?
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 14.06.2007 - 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte da einen Vorschlag, wie man die erste Liste unberührt lassen könnte:
Was haltet ihr davon?
und wann krieg ich endlich meinen Snow-Award des ZWEIT-grössten Störenfriedes seines Forums?
hat Folgendes geschrieben:
property PTrenner : ASCII character 0

set TestLIST to {"zwei", "Zwei", "ZWEI"}
--
return item 2 of TestLIST --> Zwei

--
set theL to TestLIST
set theL to items 1 thru (count TestLIST) of TestLIST

repeat with i from 1 to (count theL)
set item i of theL to ((i as string) & PTrenner & item i of theL)
end repeat
--
return item 2 of TestLIST --> "Zwei"

set temp to first item of (choose from list theL)
set temp to (text 1 thru ((offset of PTrenner in temp) - 1) of temp) as integer


set AppleScript's text item delimiters to return
display dialog ("Du hast gewählt aus:" & return & return & ¬
   
TestLIST as text) & return & return & ¬
   "
durch Anklicken der Zeile [" & temp & "]" & return & ¬
   "
den Text:" default answer (item temp of TestLIST)
set AppleScript's text item delimiters to ""

_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript X Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


AppleScript für absolute Starter