Fischer-Bayern.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Überprüfung von VERSCHACHTELTEN AppleSkripten mit error
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript X
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 15.03.2007 - 22:18    Titel: Überprüfung von VERSCHACHTELTEN AppleSkripten mit error Antworten mit Zitat

EDIT: 3.4.07 ich suche nach einem geeigneten "Tool für Scripter" :

Aus Forumsbeiträgen klüger geworden, hab ich mir folg. Konzept zurechtgelegt, um möglichst zeitsparend Skripte(AS), bei denen irgendetwas eine falsche Richtung geht, schnell zu korrigieren:
ich setze an eine verdächtige Stelle:
Zitat:
error 1

• falls das Skript diesen Weg geht, wird es dort angehalten mit Dialog "1" und der Editor markiert einem die 1 , um die Stelle schnell aufzufinden.

• falls man das error 1 nicht mehr gebraucht, kann man es später auskommentieren und als Erinnerung dort belassen:
Zitat:
--error 1

• falls man das AS wieder verlässt, kann man mit Suchabfrage nach
"error 1" suchen und überprüfen, ob sie auskommentiert sind oder sämtliche mit "" oder "--error 1" ersetzen lassen, dann ist das AS blitzartig wieder "gereinigt" .

Dies würde immer als "Korrektor" des Skriptes funktionieren, solange das error 1 nicht innerhalb einer try-Bedingung liegt(bei denen muss man sowieso 2 mal überlegen: davor und danach)
Was meint ihr?
Gibt es dabei etwas ernsthaftes zu bedenken, das ich vergessen habe?
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius


Zuletzt bearbeitet von spirigwi am 09.04.2007 - 08:24, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 15.03.2007 - 23:01    Titel: Re: Überprüfung von VERSCHACHTELTEN AppleSkripten Antworten mit Zitat

Wenn Du vorher noch ein

property DEBUG : 1

machst und dann statt error 1

if DEBUG then error 1

Dann kannst Du das sogar ohne Auskommentieren beliebig durchlaufen oder stoppen lassen.

Außerdem könntest Du noch mit verschiedenen DEBUG Stufen laufen lassen:

property DEBUG : 4

if DEBUG > 2 then error 2

if DEBUG > 5 then error 5

Da würde beim error 2 gestoppt, beim5 nicht.
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 01:09    Titel: Antworten mit Zitat

gefällt mir, cool dieser Skeeve(..edit, da verstanden..)
Wink

dann sieht das ja toll aus und ist extrem praktisch, ZB:
Man könnte also an den head jeden zu prüfenden Skripts so ein property -x-Zeiler setzen und dann mit Auskommentier-wechseln am property-Punkt das Feld wieder aufräumen
senstionell! hat Folgendes geschrieben:
property DEBUG : 1 --<--beim verlassen des Skripts hier Auskommentieren
--
property DEBUG : 0 --<--beim verlassen des Skripts Kommentierung entf.

tell application "Finder"
--
<--Beispiel eines hochkomplexen schachtel-Skripts an IRGEND einer Ecke
--
IRGEND? sogar auch in einer try...?
if DEBUG then error 1
activate
end tell


Hab ich richtig gechect?
Dann vielen Dank, da ich es mühelos in mein AS-Arsenal der "auswändig-" Sprüche integrieren konnte
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius


Zuletzt bearbeitet von spirigwi am 16.03.2007 - 08:48, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte eher gedacht, daß Du einfach von 1 auf 0 -- Entschuldige... Merke gerade, daß das falsch ist -- von true auf false wechselst, statt Zeilen auszukommentieren. Aber der Effekt ist derselbe.
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab dazu noch eine memotechnische Version für not englischt speckers
Schade, jetzt ist hingegen das schöne Zahlenspiel futsch
hat Folgendes geschrieben:
property DEBUG : true --false ,true
--


<--Beispiel eines hochkomplexen schachtel-Skripts an IRGEND einer Ecke
if DEBUG then error 1

EDIT:
wie gesagt, kleiner Wermutastropfen, ansonsten PERFEKT! :

jetzt geht mir das mit den Zahlen wie:
property DEBUG : 1 --2 3 4 5 usw ab.. Rotz und Wasser heulen
aber wie ich auch sehe, bewirkt ein DEBUG 1 selbst error und kann irgendwelche boolean nicht wandeln..

EDIT: damit kann ich mich aber bestens arrangieren, kein Problem.
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius


Zuletzt bearbeitet von spirigwi am 16.03.2007 - 08:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
TMA
•-->
•-->


Anmeldedatum: 30.11.2005
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 08:23    Titel: Antworten mit Zitat

???

logs doch einfach mit dann weist doch auch wo der fehler liegt. und die dinger brauchst nichtmal rausnehmen nachher.

log "Fehler bei öffnen"
oder
log "1"

dann wirds doch im event-protokoll mit aufgeführt...

Gruß
TMA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

TMA hat Folgendes geschrieben:
logs doch einfach mit dann weist doch auch wo der fehler liegt. und die dinger brauchst nichtmal rausnehmen nachher.

Beim zweiten gebe ich dir voll und ganz recht.

Beim ersten: <<wo der Fehler liegt>> kann ebenso gerade perfekt mit dem error 1 lokalisiert werden. (1 nur aus memotechnischen Gründen)
Unterschied zu log:
die "AS Sätze " im log haben immer etwas andere Schreibweise als das Skript selbst (--> ich oft nicht verstenn...) und error 1 führt ja ebenso direkt auf den Punkt des Fehlers, nebst der Tatsache, dass es auf allen Betriebssystemen der Macs funktioniert und für Stümper(ich!) ebenso effektiv wie simpel handhabbar ist wie log 1(von dem ich wieder nicht weiss, ob man das auch an die "wunde Stelle" hin setzten kann wie error 1 und das Skript dann dort wirklich anhält ! Question ich vermute eher nicht, da man es ja nicht entfernen muss wie du sagst.
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
TMA
•-->
•-->


Anmeldedatum: 30.11.2005
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich hält das Script nicht an bei dem log-Befehl. Dafür musste schon error benutzen.
Beides kann je nach Benutzung Vor- oder Nachteile haben...

Gruß
TMA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

spirigwi hat Folgendes geschrieben:
Schade, jetzt ist hingegen das schöne Zahlenspiel futsch
[....]wie gesagt, kleiner Wermutastropfen, ansonsten PERFEKT!

Der 2te Teil mit if DEBUG > 5 then error 5 geht natürlich noch.

Du mußt halt überlegen ob Dir

if DEBUG then error 1
oder
if DEBUG > Zahl then error Zahl

besser gefällt bzw. ausreicht.
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

EDIT:
--property DEBUG : 1 --<--"Skript-Bremser"-variante
property DEBUG : 2 --<--"Skript-DURCHLAUF"=postkorrektur -Variante

if DEBUG < 2 then error 1

So könnte man im "porperty-Abschnitt" auch einfach die 2 mit einer 1 austauschen um den "DEBUGGER" zu neutralisieren.
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius


Zuletzt bearbeitet von spirigwi am 03.04.2007 - 06:39, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Skeeve hat Folgendes geschrieben:
...oder
if DEBUG > Zahl then error Zahl...

Skeeve könnte sowas vorschweben?
dazu fehlt mir aber schon wieder das AS-technische now-how
hat Folgendes geschrieben:
property DEBUG : 1 --1 2 3 4 5
property ZahlEN : {EINS:1, ZWEI:2, DREI:3, VIER:4, FUENF:5, SECHS:6}


if DEBUG < ZWEI then error EINS


PS. wie eben füllt man solche Dinger richtig oder falscher Ansatz?
property ZahlEN : {EINS:1, ZWEI:2, DREI:3, VIER:4, FUENF:5, SECHS:6}
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

spirigwi hat Folgendes geschrieben:
PS. wie eben füllt man solche Dinger richtig oder falscher Ansatz?

Soll ich raten, worauf Du hinaus willst? Ich habe nämlich Null Ahnung. Ich weiß auch nicht, was die Zahlen-Property nützen soll.

Um Dein EINS nutzen zu können mußt Du nämlich

EINS of Zahlen

schreiben. Das halte ich, gelinde gesagt, für ziemlichen Unfug.
_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Skeeve hat Folgendes geschrieben:
was die Zahlen-Property nützen soll

Ich kann dann anlässlich einer anderen Anfrage mal anlässlich einer sinnvollen Anwendung versuchen zu verstehen, wie man mit diesen Listen umgeht, welche man offenbar als "Datenbank" oder ähnlich bezeichnet.

Somit wäre mein DEBUGGER also vollendet und doch ganz hübsch knapp memorisabel.
Zitat:
property DEBUG : 1 --<--2 neutralisiert

--
SKRIPT-STOPPER
if DEBUG < 2 then error 1


Jedenfalls bedanke ich mich herzlich vor allem für den property-Tipp und den "Vorbau" zum error 1
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Skeeve
•---->
•---->


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 16.03.2007 - 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

spirigwi hat Folgendes geschrieben:
Ich kann dann anlässlich einer anderen Anfrage mal anlässlich einer sinnvollen Anwendung versuchen zu verstehen, wie man mit diesen Listen umgeht, welche man offenbar als "Datenbank" oder ähnlich bezeichnet.

"Record". Das ist einfach so (das kennst Du bestimmt vom "display dialog") daß Du im Prinzip in die Liste ein paar Variablen oder auch properties setzt und die dann mit propertyname of [i]list[|i] ansprichst.
Code:

set spirigwi to { alter:"unbekannt", beruf:"Arzt", hobby:"Skeeve nerven ;-)" }

display dialog "Alter: " & alter of spirigwi
display dialog "Beruf: " & beruf of spirigwi
display dialog "Hobby: " & hobby of spirigwi

_________________
"All problems are solved in slightly less than half an hour" (Chumbawamba, "Hey Hey We're The Junkies")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spirigwi
•----->
•----->


Anmeldedatum: 10.07.2003
Beiträge: 1529
Wohnort: Olten-CH

BeitragVerfasst am: 17.03.2007 - 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

frei nach Skeeve hat Folgendes geschrieben:
property DEBUG : "" --2
if DEBUG < 2 then error 1

Es soll mir mal einer auf diesen derart genialen "Debugger" von selbst drauf kommen, ohne es von Skeeve zu erfahren und das ganze noch OHNE „Nervenkitzel“!

Und nun als supplement das folgende:
Genau das wollte ich auch immer schon lernen, Skeeve! Zu schön, um nicht in Farbenpracht zu leuchten
im Ernst: vielen Dank!
hat Folgendes geschrieben:
set spirigwi to ¬
   {
alter
      "
UR=1951", beruf
      "
Arzt", hobby
      "
Skeeve nerven,
ungewollt! weil unheimlich dazugelernt, vielleicht kann ein ähnlich gelagerter AppleSkripter auch profitieren, ohne sich wegen Ignoranz betr. Listen- und handler- Handhabe usw kompliziertes Zeugs im AS exponieren zu müssen, i did it ;-
)
", schlusswort
      "
ich habs kapiert und bedanke mich herzlich!"}
--
display dialog "Alter: " & alter of spirigwi
display dialog "Beruf: " & beruf of spirigwi
display dialog "Hobby: " & hobby of spirigwi
display dialog "Schlusswort: " & schlusswort of spirigwi


PS: den Part des "display dialog" in eine repeat-Schleife zu packen mit item(? text item...?), wäre das den "Nervenkitzel" etwas zu weit gespannt? oder kannst du das gar nicht?
I.d.Hoffnung dass du merkst, dass das schlusswort dir gehören soll.
_________________
 Skript-Fan => ein � -Fan =>Scr¿¿-KongFuSius_Kurpfusius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Fischer-Bayern.de Foren-Übersicht -> AppleScript X Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


AppleScript für absolute Starter